Projektpartner in Hungarn

Informationen über die ungarischen INTENSE Partner


REC Büro Ungarn

Das Länderbüro REC Ungarn wurde 1992 gegründet. Ähnlich wie die anderen Büros ist REC Ungarn eine selbständige Einheit mit eigenem Programm und vertritt Ungarn im REC Netzwerk, dabei nimmt es die Interessen und Bedürfnisse für Ungarn wahr. REC Ungarn ist in mehreren Bereichen aktiv, unter anderem nachhaltige Entwicklung, sektorübergreifende Zusammenarbeit, Kapazitätenaufbau, Stabilisierung der Demokratie, Wasser und Umwelt, Umwelt und Gesundheit, Förderung von Energieeffizienz und erneuerbaren Energien, internationale Zusammenarbeit und Programme der Europäischen Union. REC Ungarn koordinierte das Kyoto in Home Projekt (gefördert durch IEE) unter 5 REC Büros. Darüber hinaus ist REC Ungarn seit 2002 zur Anlaufstelle für das Nationale Netzwerk für nachhaltigen Konsum und zur nachhaltigen Produktion (SCPN) ernannt worden. Die Mitglieder dieses Netzwerkes entstammen der Regierung, der Wirtschaft, NROs, der Wissenschaft und den Medien, insgesamt ca. 80 Organisationen. Darüber hinaus nimmt REC Ungarn an einem Projekt aus dem 7th Framework programme (FP7) zu nachhaltigem Konsum und nachhaltiger Produktion teil.

Veszprém, Ungarn

Die Stadt Veszprém hat 62.000 Einwohner und liegt nordöstlich des Balaton. Sie ist durch das Amt des Bürgermeisters vertreten, welches unter anderen für die städtische Infrastruktur, insbesondere für den Bereich Bauen & Wohnen zuständig ist. Der Projektpartner hat ausgezeichnete Kontakte zu relevanten Behörden so wie zu Architekten und unterhält gute Beziehungen mit anderen Zielgruppen des Projektes. Die Gemeinde ist einerseits die für die lokale Entwicklungspolitik zuständig, andererseits hat sie durch das Erlassen von Verordnungen Einfluss auf das städtische Leben. Durch Öffentlichkeitsarbeit können die Projektergebnisse schnell verbreitet werden und die Gemeinde kann ebenso dazu beitragen, die Öffentlichkeit für das Thema zu sensibilisieren. In Bezug auf das Thema Energieeffizienz sind grüne Technologien und erneuerbare Energieträger, Auswertung des Wärmeverbrauchs und die Erfüllung internationaler Standards, wie beispielsweise in den EU-Richtlinen vorgegeben, die vordringlichsten Themen. Die Stadt Veszprém richtet in letzter Zeit verstärkt ihre Aufmerksamkeit auf das Thema Ausbildung und finanzielle Unterstützung für Eigenheimbesitzer, um nötige energetische Sanierungen durchzuführen. Schließlich ist die Gemeinde ist der Eigentümer des Wasser- und Wärmeversorgungsbetriebs und hat so einen Einfluss auf die städtische Versorgung.