Projektpartner in Bulgarien

Informationen über die bulgarischen INTENSE Partner


Sapareva banya, Bulgarien

Sapareva Banya ist eine Gemeinde im Südwesten Bulgariens, ca. 75 km von der Hauptstadt Sofia entfernt. Die Gemeindefläche beträgt ca. 180,8 km2 und umfasst eine Stadt und vier Dörfer mit insgesamt 8300 Einwohnern. Die Gemeinde beschäftigt 30 Mitarbeiter. Sapareva Banya teilt sich ein Drittel der Gemeindefläche mit dem Rila Nationalpark, der 1992 gegründet wurde. Obwohl Sapareva Banya hauptsächlich für seine kalten, klaren Gebirgswässer bekannt ist, befindet sich im Ort auch die heißeste geothermale Quelle in Europe mit 103°C und damit der einzig aktive Geysir des Balkans. Die Gemeinde hat bereits in der Vergangenheit diese geothermalen Wässer als erneuerbare Energiequelle zur Beheizung eines Kindergartens genutzt.

Die Hauptprobleme der Gemeinde sind der vorhandene Gebäudebestand. Die Gemeinde verfügt über Verwaltungsgebäude sowie Kindergärten und eine Schule. Die Schule hat bereits neue Fenster und die Gemeinde ist bestrebt den Zustand der Gebäude kontinuierlich zu verbessern. Probleme bestehen überwiegend mit den alten Installationen, alten Fenstern und ungedämmten Gebäudehüllen. Die meisten übrigen Häuser befinden sich in Privatbesitz und sind in schlechtem energetischem Zustand.

Sapareva Banya ist die Pilotgemeinde in Bularien und wird die Aktivitäten des INTENSE Projektes in enger Zusammenarbeit mit dem Länderkoordinator SOFENA durchführen.